Wie oft ist die Steuerkette beim Opel B20DTH-Motor zu wechseln?

Wie oft ist die Steuerkette beim Opel B20DTH-Motor zu wechseln?

Ich habe einen Opel Insignia mit einem B20DTH-Motor, es ist der neue Zweiliter-Diesel mit 170 PS (2.0 CDTI). Ich habe 200.000 km hinter mir und möchte das Steuerrad austauschen. Mein Mechaniker sagt, ich solle die Kette, die die Wellen verbindet, nicht austauschen. Angeblich sind Ketten für die gesamte Lebensdauer des Fahrzeugs gedacht, und es ist eine Geldverschwendung. Was soll man tun, wie soll man leben?

Tadzio

Ich beantworte die Frage, ob die Steuerkette im Opel B20DTH-Motor ausgetauscht werden soll

YES! Ersetzen Sie es! Die Argumente, dass es sich nicht lohnt, weil es eine Geldverschwendung ist und die Kette unsterblich ist, sind die dümmsten, die ich je gehört habe. Meiner Meinung nach ist es besser, 300 € mehr für den komplexen Austausch der Steuerkette zu bezahlen, als mit einer tickenden Bombe unter der Motorhaube zu fahren und den Motor dann für 4500 € zu reparieren.

Was ist das Intervall für den Steuerzeitenwechsel bei einem B20DTH?

Der B20DTH-Motor ist eine Konstruktion, die sowohl einen traditionellen Zahnriemen verwendet, der die Welle, die Wasserpumpe und die Auslassventilwelle verbindet. Auf der gegenüberliegenden Seite des Motors befindet sich eine Kette, die die Nockenwellen synchronisiert.

B20DTH Ventildeckel entfernt

Laut Opel-Servicehandbuch sollte der Riemen alle 160.000 km oder 60 Monate gewechselt werden – je nachdem, was zuerst eintritt. Leider macht das Handbuch keine genauen Angaben darüber, nach wie vielen km die Steuerkette ausgetauscht werden muss, demnach ist sie erst dann zu ersetzen, wenn man sie hört, in der Praxis ist es dann leider schon zu spät.

Ein versierter Mechaniker wird empfehlen, die Kette und den Riemen in einem Arbeitsgang zu ersetzen!

Ein ganzer Satz Ketten kostet ein paar Cent!

Eine neue Originalkette von GM (OEM-Nr.: 95527799) kostet je nach Anbieter zwischen 250 und 350 £. Zum jetzigen Zeitpunkt (2. Quartal 2022) sind noch keine Ersatzprodukte verfügbar.

Der Bausatz 95527799 enthält alle für den Austausch erforderlichen Komponenten, nämlich:

  • Kette,
  • in die Schieberegler integrierte Spannschlösser,
  • beide Nockenwellenräder,
  • 2 Befestigungsschrauben für Zahnräder,
  • 2 Befestigungsschrauben für Spanner.

Wie hoch ist das Risiko des Kettenverschleißes zwischen den Wellen?

Diese Kette spielt eine sehr wichtige Rolle im Motor, ihre Aufgabe ist es, die Nockenwellen korrekt zu synchronisieren. Wenn sie zu weit herausgezogen ist und der Spanner die Kette nicht mehr ausreichend spannen kann (es ist nicht genug Platz vorhanden und die Kette reibt am Motorgehäuse), springt die Kette beim Anlassen des Motors über die Kettenräder. Wenn die Kette überspringt, ist die Synchronisation unausgewogen.

  • Wenn Sie Glück haben, sinkt die Kompression und Sie verlieren an Leistung,
  • Wenn Sie Pech haben, treffen die Kolben auf die Einlassventile und Sie müssen das Triebwerk überholen.

Das ist der Unterschied zwischen einer verschlissenen und einer neuen Kette. Ist das nicht beängstigend? Eine so kurze Kette dehnte sich um mehr als einen Zentimeter aus. Der Spanner hatte keinen Platz mehr und die Kette wurde in den Aluminiumkopfblock gedrückt:

Woran erkennt man übermäßigen Verschleiß der Steuerkette?

Beim Starten eines kalten Motors nach mehreren Stunden Stillstand tritt ein rasselndes Geräusch auf, das nach einiger Zeit wieder verschwindet. Der Spanner wird durch den Öldruck gesteuert, so dass die Kette nach dem Stillstand des Fahrzeugs nicht mehr richtig gespannt ist. Leider ist es bei einem Diesel, der bei Kälte ohnehin schon wie ein Häcksler klappert, sehr schwierig, das Klappern zu hören … und der Durchschnittsnutzer wird es sicher nicht bemerken.

Die zweite Möglichkeit besteht darin, den Nockenwellendeckel abzunehmen und die Kette von Hand zu überprüfen. Wenn sie spürbar Spiel hat, bedeutet dies, dass ein Austausch erforderlich ist. Sie können auch versuchen, über den Öleinfüllstutzen zu gelangen.

Warum „will“ der Mechaniker die Kette im B20DTH-Motor nicht ersetzen?

Der Austausch der Kette ist etwas aufwändiger, da man den Ventildeckel und die Vakuumpumpe, die von der Auspuffwelle angetrieben wird, ausbauen muss. Der Ausbau der Vakuumpumpe ist nicht so einfach, man muss sie zerlegen:

  • das Ladeluftrohr vom Ladeluftkühler und die Drosselklappe,
  • DPF,
  • AGR-Ventil und Kühler.

Vor dem Auswechseln der Kette muss der Motor mit einem speziellen Steuerschloss (EN 51414) im oberen Totpunkt (Oberer Totpunkt) verriegelt werden.

Die Schrauben des Getriebes und des Spanners müssen mit dem richtigen Drehmoment angezogen werden:

  • 40 Nm und 55 Grad Nockenwellenradsatz,
  • 10 Nm Spanner.

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert