TEC 2000 Diesel System Cleaner: test & überprüfung

Ich bin auf diesen Diesel-Einspritzdüsenreiniger von TEC2000 gestoßen. Dieses Unternehmen ist ziemlich rätselhaft, kommt aus dem Vereinigten Königreich, aber die einzigen Bewertungen, die auf ihrem eigenen polnischen YouTube-Kanal gefunden werden können, was mir ein wenig verdächtig erscheint. Ich werde prüfen, ob das Mittel wirkt, wobei der Test wie üblich so objektiv wie möglich durchgeführt wird, indem ich die subjektive Bewertung der Motorarbeit und Hinweise auf Einspritzkorrekturen verwende.

TEC 2000 Diesel System Cleaner: test

Subjektive Produktbewertung TEC 2000 Diesel System Cleaner

Zunächst eine Einführung. Bei meinem E46 wurden die Einspritzdüsen vor etwa 10k km erneuert. Der Motor läuft im Grunde die ganze Zeit vorbildlich, er hat Kraft, standardmäßig raucht er kurzzeitig weiß, wenn der Motor kalt ist, bei hoher Luftfeuchtigkeit und niedrigen Temperaturen nahe 0 Grad Celsius. Dieser Winter war grausam für Dieselbesitzer, die Temperatur fiel unter -20 Grad Celsius, in ihm fällt Paraffin aus dem Öl aus, und TEC 2000 ponić bindet auch Wasserpartikel gut, beschloss ich zu sehen, ob Spülen des Systems etwas tun wird.

Überraschenderweise arbeitet der Motor schon nach ca. 60 km Fahrt samtiger, er vibriert weniger und „brummt“ mehr, er hat kein Diesel-Rasseln mehr und arbeitet mehr wie ein Benziner. Dies ist keine Folge eines Super-Kraftstoffzusatzes, BMW 6-Zylinder-Dieselmotoren arbeiten so, obwohl man in letzter Zeit beim Abhören des Motors im Leerlauf ein Rasseln hören konnte. Jetzt gibt es kein Klappern mehr, also funktioniert wirklich etwas. Erster erzielter Punkt.

Ich hatte immer noch ein leichtes Treten bei vollem Ladedruck, als die Einspritzdüsen schon schütteten und der Turbo noch keine Zeit hatte, hochzufahren. Nach der Anwendung des TEC 2000 Diesel System Cleaner hörte das Treten tatsächlich auf. TEC 2000 erhält von mir einen zweiten Punkt.

Wie viel TEC 2000 Diesel System Cleaner wird dem Kraftstoff beigemischt?

Ich weiß es nicht. Was der Hersteller auf der Website und auf der Verpackung angibt, ist einfach nur peinlich… Im Allgemeinen heißt es, dass der Inhalt eines 375-ml-Behälters in einen vollen Behälter gemäß dem Etikett auf dem Produkt gegossen werden sollte. Ein voller Tank für was? Ein Peugeot 106 oder ein Bentley Continental? Andererseits steht auf einem Zettel, den der Verkäufer ausgedruckt hat, dass man ausgießen muss, wenn 20-30 Liter Öl im Tank sind – ich finde es toll, dass die Informationen so einheitlich sind.

Ich habe die gesamte TEC 2000 Packung gefüllt, als der Tank zu etwa 40 % gefüllt war.

Der Zusatzstoff hat eine braune Farbe und riecht nach Paraffin in Verbindung mit Alkohol.

Der Hersteller empfiehlt, mit dem Auto einige Male schnell zu beschleunigen und zu bremsen, damit sich das Mittel vermischt.

Harte Daten

Vor dem Test habe ich den Luftfilter gewechselt. Der Kraftstofffilter hat etwa 11k km auf dem Buckel. Kurz nach dem Luftfilterwechsel bin ich 20km mit dem Auto gefahren, damit das Motorsteuergerät die Korrekturen neu berechnen kann und es keine Verzerrungen durch die veränderte Luftzufuhr gibt, nach dieser Strecke habe ich den Diagnosecomputer angeschlossen und der Spaß beginnt.

Der Motor ist ein M57D30 mit 184 PS, 100% Werkszustand – kein Chiptuning, keine Sport-Extras. Das Auto hat 253k km (wer weiß, ob es schon mal abgenommen wurde…), die Einspritzdüsen wurden vor etwa 10k km erneuert.

Ejakulationskorrekturen vor

Vor der Verwendung von TEC 2000 Diesel System Cleaner, um das Kraftstoffsystem zu spülen und die Einspritzdüsen zu reinigen:

Mir gefällt es nicht, dass die Korrekturen so hoch sind, obwohl ich die Einspritzdüsen erst vor 10k km regeneriert habe :/ Ich schätze, diese Regenerationen sind einen Scheiß wert… Oder es liegt an der schlechten Qualität des Kraftstoffs von der Shell-Tankstelle, wo die Preise nicht umsonst die niedrigsten in meiner Stadt waren.

Injektionskorrekturen nach

Nach ca. 500 km Fahrt mit TEC 2000 Diesel System Cleaner:

Schlussfolgerungen:

  1. Die Verbesserung ist geringfügig und liegt innerhalb der Grenzen des Messfehlers.
  2. Erst 10k seit der Regeneration, also wahrscheinlich zu früh für solche Tests 🙂

Funktioniert der TEC2000-Dieselzusatz?

Es funktioniert wirklich. Bei einem Common-Rail-Dieselmotor und der Qualität des Kraftstoffs in unserem Land empfehle ich, diese Art von Präparat einmal pro Ölwechsel zu verwenden, was sicherlich dazu beiträgt, den Einspritzapparat in gutem Zustand zu halten. Allerdings würde ich es mit der Konzentration nicht übertreiben, wenn es keine Probleme mit verstopften Injektoren gibt. Nach dem Geruch merkt man, dass das Präparat auf der Basis von Paraffin und Alkohol hergestellt wird, was meiner Meinung nach die Schmierung verringern und zum Verstopfen der Hochdruckpumpe führen kann. Wenn Sie den Kraftstoff ständig verfeinern wollen, gibt es dafür andere spezielle Additive.

Das Interessante ist die Veränderung des Motorgeräusches, ein samtigerer Ofenlauf, weniger Rumpeln, bessere Beschleunigung und gleichzeitig kein Treten – mit solchen Argumenten kann man nicht argumentieren. TEC2000 funktioniert.

PS. TEC 2000 Diesel System Cleaner wird Ihnen nicht eine Million Pferdestärken hinzufügen oder die Pferdestärken erhöhen, es wird Ihnen ermöglichen, die Leistung Ihres Aggregats auf die Werksspezifikationen wiederherzustellen, vorausgesetzt, dass die Motorsäule und das Zubehör in Ordnung sind!!!

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.